Montag, 22. Januar 2007

Kaldvik


Gestern haben wir eine Schneewanderung nach Hamsund, dem Geburtsort des norwegischen Schriftstellers Knut Hamsun gemacht. Das kleine Museum in seinem Geburtshaus war natürlich geschlossen. Für eine halbe Stunde haben wir tatsächlich die Sonne gesehen. Weiterhin haben wir schwachen Wind, wir motoren zum Tysfjord. Fangen 4 Dorsche. Der Fischvorrat wächst - kein Problem, wir haben ja unseren "Gefrierschrank" an Deck. Der sehr geschützte Ankerplatz ist von weichem Eis bedeckt. Das Ausbringen einer Landleine gerät zum schwierigen Manöver, weil mit dem Dinghy kaum durch das Eis zu kommen ist. Der Mond spiegelt sich in den Wasserflächen zwischen dem Eis, ausser dem leisen Knistern des Eises herrscht absolute Stille - später Polarlicht am Himmel.