Montag, 26. Februar 2007

Im Eis bei Risoeyhamn



Eigentlich wollten wir in der Bucht Tranesvaagen ankern, die wir von früher kennen. Aber die ist kilometerweit mit dickem Eis zugefroren. Am äußeren Rand ist das Eis noch dünner. Dort mogeln wir uns hinter einen Landvorsprung. Das Ankermanöver gestaltet sich etwas schwierig, da wir erst genügend Eis brechen müssen um Spielraum zu haben. Alles klappt und wir liegen sicher für die Nacht im Eis. Das Wetter ist ruhig und klar.