Montag, 4. Mai 2009

Charleston - South Carolina

Nach nächtlichem Durchsegeln sind wir vor wenigen Tagen in Charleston angekommen. Charleston klingt schon nach Südstaaten - und verkörpert es durch und durch. Wenige größere amerikanische Städte haben so viel Atmosphäre. Kaum Betonhäuser, keine Hochhäuser, dafür umso mehr, meist gut erhaltene alte Holzhäuser finden sich im Stadtzentrum. Wenig abseits der Hauptstraßen kann man durch Parkähnliche Wohnstraßen gehen und hört außer Vogelgezwitscher fast nichts. Am 1. Mai hängen an vielen Türen Becher mit Blumen.

Das große Charleston College umfasst viele der alten Häuser und ist so gut integriert, dass man es kaum als separates Campus -Gelände wahrnimmt. Überrascht hat uns allerdings die eigens mit normalen Polizeiwagen patroulierende "College Police".


Charleston College

Fehlen nirgends im Stadtbild:
US-Flagge und deutsche Autos


Charleston dog show...