Mittwoch, 26. August 2009

Eisgiganten

Auf dem Weg nach Norden passieren wir den Isfjord. Hier werden Tag für Tag gigantische Eisberge in das Meer geschoben. Der Gletscher bewegt sich täglich 30 Meter vorwärts und ist der größte Eisproduzent der Nordhalbkugel. Die Berge sind bis 100 Meter hoch. An der Mündung des Isfjordes segeln wir zwischen ihnen durch und nehmen die Eisberge nicht mehr einzeln wahr, sondern als riesige Eislandschaft. Die Versuchung, dort mal “an Land” zu gehen ist groß - aber es ist etwas für Lebensmüde, denn die Berge können ohne Vorwarnung kentern.