Sonntag, 6. September 2009

Robbenjäger, Fischer und viel Eis...




Jäger beim Zerlegen einer Robbe - Rodebay



Wir haben in der Nordostecke der Diskobucht das Torssukatak erreicht, ein Fjord mit gewaltigen Mengen von Gletschereis. Auf dem Weg dahin ankerten wir in der flachen Inselgruppe Grönne Ejland . Rundum Aussicht auf die Eisberge. Viele Fjorde und Buchten sind nicht vermessen. Man fühlt sich ein bisschen als Entdecker, wenn man sich langsam vorsichtig lotend vorarbeitet. Belohnt werden wir mit wunderschönen Ankerplätzen. Lange Wanderungen führen uns auf einige Berge und bis zum riesigen Inlandeis. Wir fangen reichlich Fische, beobachten zahlreiche Wale, Robben und auch den eigentlich seltenen Gerfalken. Die einheimischen Inuit sehen wir häufig bei der Jagd auf Robben und auf Seevögel. Die Fischerei ist hier ein Haupterwerbszweig und Jagen und Fischen werden oft kombiniert


Ausblick auf das endlose Inlandeis


Abendstimmung am Sermia Gletscher


Gerfalke mit Beute



Gletscherzunge Eqip Sermia


Abwehrkampf mit tonnenschwerem Eisbrocken

Robbenjäger

Schlittenhunde


Blaubeeren