Montag, 16. November 2009

Zeit für die Hunde




 Die Tage werden kürzer. Während der wenigen Stunden des Tageslichtes sind die von der flachen Sonne hervorgerufenen Farben oft bezaubernd. Das meist sehr stabile trockene Winterwetter lässt ausgedehnte Touren zu.

Unterwegs in der hügeligen Felslandschaft: Über viele kleine zugefrorene Seen und Sümpfe hinweg, Dünen aus Schnee überquerend - das blaue Licht nicht Tag, nicht Nacht - man hält inne und auch das leise Geräusch der gleitenden Ski bleibt aus - die Stille in der klaren arktischen Luft ist absolut. So vergisst man schon mal, dass der Ort Aasiaat nur wenige Kilometer entfernt ist.

Von den Hügeln ergibt sich unglaubliche Fernsicht auf die 80 km entfernte Diskoinsel und hinüber zum östlichen Festland.



Hundeschlitten begegnet man häufiger. Sie fahren immer die gleiche Route, die Hunde werden trainiert. Wenn erstmal das Meereis da ist und überquert werden kann werden lange Jagdfahrten gemacht und dann sollen die Tiere fit sein.

In wenigen Wochen wird die Sonne für einige Zeit unter dem Horizont bleiben, dann wird auch unsere Bucht zufrieren und erst der richtige Winter beginnen.


Lichtstimmung um die Mittagszeit