Donnerstag, 25. Februar 2010

Tuk

Seit einiger Zeit halten wir das Heck eisfrei. Es ist vielleicht noch nicht unbedingt nötig, da das Eis nicht sehr dick ist. Sollte es aber doch noch anwachsen, wollen wir so das Ruder und auch die Schraube schützen. Dazu trennen wir das neu entstandene Eis zunächst mit dem Tuk auf. Der Tuk ist ein Instrument, dass die Inuit benutzen um Löcher in das Eis zu schlagen. Es hat unten eine schmale, scharfe Klinge und einen langen Stiel. Man hat beim Schlagen so sehr viel Kraft und kann auch genau arbeiten.

Danach werden die einzelnen Bruchstücke mit der Schaufel auf das Eis geworfen. Trotz des relativ milden Frostwetters haben wir alle 2 Tage 6-7 cm Neueis.