Dienstag, 30. März 2010

Mysteriöse Geräusche im Mondschein

Gestern Abend haben wir bei Vollmond eine kleine Wanderung auf unseren Hausberg (90 mtr.) gemacht. Als wir zu dem südlich gelegenen Langesund kamen, hörten wir ein fremdartiges Rauschen, das aus großer Entfernung von der anderen Seite des Sundes zu kommen schien. Zunächst meinten wir es sei Brandung, aber es war nur wenig Wellengang. Dann hörte es sich an wie Windrauschen im Sturm. Schließlich konnten wir einzelne Stimmen ähnlich wie Hundebellen unterscheiden. Aber die Gegend ist unbewohnt. Nach einigem Raten kamen wir darauf, dass es sich um Tausende Gänse handeln muss, die aus dem Süden eingetroffen dort Rast machten.
Sie sind früh dran, denn hier ist noch alles dick verschneit. Aber sobald sich mehr offene Stellen zeigen, werden sie sich in kleineren Gruppen über´s Land verteilen und Nistplätze suchen.