Donnerstag, 22. September 2011

Es riecht nach Winter

5 Grad unter Null,  kalter Ostwind pfeift uns um die Ohren, die Luft riecht nach Winter, Schneeschauer haben die Landschaft weiß gepudert. Auf Tümpeln und an den Rändern von Bächen und Flüssen hat sich Eis gebildet. Auf dem gefrorenen Boden lässt sich recht gut gehen, die Schneedecke ist nur dünn.  An der Ostküste der Diskobucht segeln wir nach Süden bis Qasigiannguit. Die Segelsaison nähert sich dem Ende. Bald werden wir nach Aasiaat zurückkehren und dort unsere Polaris ein weiteres Mal über Winter lassen.





Sie träumen vom Winter ?