Dienstag, 26. März 2013

Jeder Tag ein "Greenland Day"

Der britische Grönland Segelpionier Tilman hat in den 50er Jahren in seinen Büchern den Begriff "Greenland Day" geprägt. Gemeint sind Tage voller Licht, klarer leichter Luft, endlosem blauen Himmel und eine Ruhe, die sich über die Landschaft und auch über uns legt. So ist es nun schon seit einer Woche. Was für eine Welt -  fernab von Verkehr, Konsum, Hektik und Statussymbolen.
Da kaum Schnee liegt bleiben die Ski an der Hütte. Dafür lässt sich umso besser wandern. Besser sogar als im Sommer. Denn die Seen sind mit meterdickem Eis bedeckt und lassen sich überqueren. Der sonst oft weiche und sumpfige Tundraboden ist gefroren und es geht sich leichter.Die Temperaturen liegen nur wenige Grad unter null, in der Sonne ist es richtig warm...