Samstag, 7. Juni 2014

Zurück in Neufundland: Eis, Hitze, Kälte, Nebel

Ein warmer Empfang in Twillingate/Neufundland... und damit ist nicht nur das Wetter gemeint - die Sonne scheint, 23 Grad im Schatten, der erste warme Tag im Jahr - vor allem begrüßt uns Eric herzlich, der sich sichtlich nach dem langen kalten Winter über unser Kommen freut und uns jede erdenkliche Hilfe anbietet. Ideale Bedingungen um die Polaris wieder seeklar zu machen, was noch einige Tage dauert.

Das liegt nun schon 3 Wochen zurück. Jetzt schippern wir in der Notre Dame Bay mit Ihren hunderten Inseln und Ankerplätzen. Das Wetter ist nicht immer so warm geblieben. Nach 4 Tagen gab es dann einen Temperatursturz bis auf -1 Grad und es fiel nochmal nasser Schnee. Freeze it or bake it, wie es hier heißt.

Ungewöhnlich viel Packeis und Eisberge sind in diesem Jahr vorhanden. Das Packeis blockiert die Küste nördlich von hier und verwehrt uns noch den Weg nach Norden. So werden wir uns wohl noch ein paar Tage hier in der Notre Dame Bay die Zeit vertreiben müssen, was nicht schwer fällt, denn dieses geschützte Segelrevier bietet Möglichkeiten für mehrere Sommer.
Packeis vor der Küste
Seeadler
Hier hat sich ein Biber ausgetobt