Sonntag, 21. September 2014

An der Mooring in Aasiaat

Anker auf an einem schönen Morgen
Die Polaris liegt an der Mooring in Aasiaat und wird den Winter hier hoffentlich wieder sicher überstehen.

Irgendwie gingen die letzten Wochen schnell rum, eben ist noch Sommer und jetzt fällt schon der erste nasse Schnee. Der Übergang vom Sommer zum Winter vollzieht sich in der Arktis eben rasant.

Hier in Aasiaat treffen wir noch auf 2 Boote, die eben die Nordwestpassage in West-Ostrichtung vollendet haben. Beide waren 2 Jahre unterwegs und hatten auch in diesem Jahr wieder sehr schwierige Eisverhältnisse.
Philippe ist mit seinem umgebauten Schlepper Le Manguier sogar schon die Nordostpassage nördlich von Russland gefahren, ein richtiger Abenteurer. Dem robusten Schiff sieht man die lange Reise an. Ein Besuch auf seiner Homepage lohnt sich : www.navirelemanguier.com.

Samantha und Jesse haben mit ihrer alten Yacht (Baujahr 1943) ebenfalls eine abenteuerliche Reise hinter sich : http://empiricusembarks.wordpress.com/

Nach einigen Wartungsarbeiten an der Polaris sind wir bereit mal wieder in die Heimat zurückzukehren und freuen uns schon darauf die Polaris, Grönland und die anderen Segler
im späten Winter wiederzusehen.



Kein Regenbogen - ein Nebelbogen

Herbst auf den Grönne Ejland




Le Manguier - Nach 2-jähriger Fahrt durch die NW-Passage

Philippe beim Pizza backen - lecker !


Der Skipper bei der Arbeit

Polaris an der Mooring in Aasiaat

Mittwoch, 3. September 2014

Entschleunigt

Akugdlit

Hier in der Diskobucht, die wir meinten eigentlich schon sehr gut zu kennen, entdecken wir zur Zeit immer wieder neue Ankerplätze. So lassen wir die Saison hier recht "entschleunigt" ausklingen, geniessen den einziehenden Herbst, die tollen Farben der Vegetation, das Licht, die klare Luft.

Herbstfarben

Blaubeeren und...
Preiselbeeren satt

Whisky on the Rocks - altes Gletschereis, die komprimierten Blasen knallen beim Schmelzen

Bei Eqip Sermia



Polaris an Land ?


Abendstimmung - die Nächte werden schon ziemlich dunkel

Vor Anker in der Sydostbugt

Die Dorschbestände werden von Jahr zu Jahr größer, die Fische auch

Jeder Eisberg ist anders, ein Unikat